Geschichte des Metal-Train

Der Metal-Train

Die Geschichte des Metal-Train beginnt im Jahr 2001.
Nach dem Ende einer Sonderzugfahrt für Fans des VfB Stuttgart kamen die Veranstalter, nicht nur selber VfB Fans, sondern auch seit Jahrzehnten begeisterte Besucher von Konzerten und Open Airs der harten Musik auf die Idee, einen Sonderzug zu einem Heavy Metal Open Air einzusetzen. Getreu dem Motto „was andere können, können wir auch!“ (gemeint waren die Sonderzüge zur Loveparade) legte man sich auf das Wacken Open Air fest. Nun, warum ausgerechnet W:O:A??

Weil es das Open Air in Deutschland ist, das von der schwäbischen Heimat des Metal-Train am weitesten entfernt ist.
Und landläufig in der hiesigen Szene immer zu hören war „ja Wacken würde ich gerne gehen, aber das ist so weit weg!“